Der Sommerhit 2020: Babyschwimmen und Schwimmkurs für Kinder

Auch diesen Sommer halten wir für unsere Mitglieder, vergünstigte Baby- und Kinderschwimmkurse bereit. Werden Sie jetzt Mitglied einer starken Gemeinschaft und profitieren Sie, schon ab einem Jahresbeitrag von Fr. 80.-- /pro Familie, von umfangreichen Mehrleistungen und Vergünstigungen.

Babyschwimmen ist mehr als nur ein Modetrend

Babys halten beim Tauchen reflexartig die Luft an. Leider geht dieser Instinkt bereits wenige Wochen nach der Geburt wieder verloren. Babys werden sich jedoch schnell wieder an das Element Wasser gewöhnen. Körperliche Aktivitäten mit Mutter und Vater, Vertrauensaufbau in die eigenen Bewegungen, neue Eindrücke aller Sinne, Förderung der Lungenkapazität, optimale Prophylaxe für Haltungsschäden – und natürlich sehr viel Freude! Wenn Ihr Kind also nicht gerade eine Impfung bekommen hat, nicht unter einem Infekt, einer ansteckenden Krankheit, einer Pilzinfektionen, unter Durchfall, einer Erkältung oder einer Ohrenentzündung leidet, steht einem Schwimmkurs nichts mehr im Wege.

Babyschwimmen: Darauf müssen Sie achten

Die optimaler Wassertemperatur beträgt 34 Grad! Das Wasser sollte zudem über eine Trinkwasserqualität verfügen und das Becken eine Tiefe von 140 bis 150 cm haben. Bleiben Sie nicht länger als 30 Minuten im Wasser! Wenn Ihr Baby friert, erkennen Sie dies an der bläulichen Verfärbung der Lippen. Wenn dies der Fall sein sollte, müssen Sie unbedingt auch vor Ablauf der Zeit das Wasser verlassen und das Kind in ein grosses Badetuch einwickeln. Bitte beachten Sie zudem: Die Babys tragen beim Schwimmen und Tauchen keine Windel, sondern ein eng anliegendes Höschen.

Geniessen Sie Entspannung pur

Babyschwimmen ist anstrengend. Es kann sein, das Ihr Kind zu Anfang noch nicht die ganze Zeit durchhält. Seine Sie nicht enttäuscht - Babyschwimmen bereitet Ihrem Kind trotzdem viel Freude! Aufgrund der ungewohnten Bewegungen im Wasser und den vielen neuen Erlebnissen werden die meisten Kinder rasch müde und schlafen danach auch schnell ein.

Wann ist das ideale Alter fürs Babyschwimmen?

Beginnen Sie möglichst früh mit dem Babyschwimmen. Das Ideale Alter ist ab der 10. Woche.

In der Regel hat sich nach 10 Wochen der neue Familienverbund gut aufeinander eingespielt. Die Mutter hat sich von den Geburtsstrapazen erholt und darf wieder ins Wasser. Das Baby ist wesentlich widerstandsfähiger geworden und fühlt sich im warmen Wasser pudelwohl.

Natürlich sind auch Nachzügler die später Einsteigen wollen herzlich willkommen, wählen Sie den Kursbeginn einfach so, wie es für Sie als Familie an Besten passt.

Babyschwimmen: Das sind die Vorteile

Wenn Babys schon früh mit schwimmen beginnen ist dies nicht nur gesundheitsfördernd, sondern auch äusserst förderlich für die Entwicklung des Kindes:

  • Ihr Kind wird mit dem Element Wasser vertraut und lernt schon früh zu Schwimmen.
  • Die Eltern-Kind-Bindung wird gefördert und dadurch das Selbstvertrauen des Babys gestärkt.
  • Der Widerstand des Wassers ist für das Baby wie eine sanfte Massage. Das beugt 3-Monatskrämpfen, Koliken oder Verdauungsproblemen vor oder verhindert sie gänzlich.
  • Dank der angeregten Durchblutung ist die Sauerstoffversorgung alle Körperteile optimal gewährleistet – Ihr Baby bleibt fit und aufnahmefähig
  • Durch den Widerstand des Wassers wird die Atemmuskulatur gestärkt
  • Die Temperaturunterschiede und die hohe Feuchtigkeit stärken das Immunsystem zusätzlich
  • Babys die schwimmen schlafen länger und ruhiger.
  • Beste Prophylaxe gegen Haltungsschäden dank deutlicher Kräftigung der Stütz- und Haltemuskulatur
  • Babyschwimmen verbessert die Grob- und Feinmotorik
  • Schwimmen trägt bei Kleinklindern massgeblich zur Stärkung der Lungenfunktion bei
  • Durch die Nähe zu den anderen Babys wird die Sozialkompetenz nachhaltig gesteigert
  • Babyschwimmen wird dem Baby wie auch den Eltern grosse Freude bereiten
  • Kinder die Schwimmen können erhalten immer auch ein Stück Sicherheit für das ganze Leben: Ein Babyschwimmer schwimmt durchschnittlich mit 2-3 Jahren die erste Züge selbstständig.
Zurück
05. Mrz 2020

Tags

2020 3-Säulen Prinzip Absicherung Altersvorsorge Ausbildungskosten Babyschwimmen Behinderung Dental Ergänzungsleistungen Erhöhung Geburt Götti Gotti IV Kapital Kiefer Kind Kinder Kinderschwimmkurs Kindersparkonto Kosten Kostenexplosion krankenkasse Krankenkassen 2020 Krankenkassenprämien 2020 Milchzähne MItglieder Prämie 2020 Prämien Prämien 2020 Prämienentwicklung Prämiensenkung Rente Risiko Säule 3a Schwimmkurs Spangen Todesfall versicherung Versicherungsschutz Vorsorge VSVV Wohneigentum Zähne Zahnstellungen